Über uns!

 

Unser Verein ist komplett ehrenamtlich geführt, er lebt davon, dass sich die Mitglieder beteiligen. Dafür gibt es verschiedene Gruppen (Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Wanderpaddler, Wildwasserfreaks, Kanupolospieler usw.), die sich ganz zwanglos im Bootshaus treffen. Dabei ist die Gruppenzugehörigkeit nicht starr festgelegt, sondern Ihr könnt mitmachen, wo ihr wollt (lediglich bei den Kinder- und Jugendgruppen ist das wegen der Altersgrenzen etwas weniger flexibel).

 

Um die persönliche Atmosphäre, für die die Overfreunde von vielen geschätzt werden, zu erhalten, hat der Vorstand beschlossen, einen vorläufigen Aufnahmestopp für Erwachsene auszusprechen. Interessenten können sich auf eine Warteliste setzen lassen und werden, wenn ein Platz frei wird, benachrichtigt.

 

Unser Bootshaus am Isekai 10 ist der Dreh- und Angelpunkt unseres Vereins. Es ist Treffpunkt für Paddeltouren auf der Alster und den Alsterkanälen. Zunehmend dient es aber auch im Sommer dazu, einfach mal in Ruhe einige Minuten am Wasser zu sitzen.

 

Das Bootshaus wurde 1991 nach dem Brand unseres vorherigen Bootshauses neu und größer gebaut. 2006 haben wir die Uferanlage komplett erneuert und den Steg deutlich verlängert. Im Bootshaus liegen zurzeit rund 70 Privatboote von Vereinsmitgliedern (Aktuell: 3-4 Jahre Wartezeit auf einen Bootsplatz!!!) und unsere rund 50 Vereinsboote. Vom Wildwasserkajak für Kinder bis zum 10er-Canadier stehen unseren Mitgliedern diese Boote im Rahmen von Vereinsveranstaltungen und außerhalb der offiziellen Trainingszeiten zur freien Nutzung zur Verfügung. Nach 12 Monaten Mitgliedschaft können Mitglieder einen Schlüssel für das Bootshaus - gegen Pfand und nach Unterschrift unter den „Spielregeln für den Umgang mit dem Schlüssel“ - bekommen. Dann kann man sich Vereinsmaterial ausleihen und das Bootshaus, einhergehend mit einem digitalen Kalendereintrag und einem unterschriebenem Bootshausnutzungsvertrag, für private Anlässe nutzen. Für die Bearbeitung der Bootshausnutzungsverträge ist Wolfgang Neubauer zuständig: 040/464317 oder bootshausnutzung (at) overfreunde.de.

 

Im Bootshaus finden sich ausreichende Sanitär- und Umkleideräume sowie ein großer Aufenthaltsraum mit moderner und voll ausgestatteter Küche, den Mitglieder gegen eine Kostenbeteiligung für private Veranstaltungen nutzen können. Hierzu ist der Abschluss eines Nutzungsvertrages erforderlich, der im Downloadbereich zu finden ist.

 

Einige wenige Spielregeln zum Umgang mit und Verhalten am Bootshaus ergeben sich aus der vom Vorstand beschlossenen Bootshausordnung.